Praktische Möglichkeiten, mit einem missbräuchlichen Ehepartner umzugehen, der tatsächlich funktioniert

Häusliche Gewalt und emotionaler Missbrauch in der Ehe können eine Frau hilflos und taub machen. Lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, wie Sie mit Ehegattenmissbrauch umgehen können.

Häusliche Gewalt ist häufiger als Sie vielleicht denken. Es umfasst die Kontrolle des Ehepartners durch sexuelle Übergriffe, körperliche Schäden, verbale Angriffe und jede andere Form der Abwertung des Ehepartners. In einer intimen Beziehung kämpft jedes Paar irgendwann. Wenn das Argument jedoch zu einem Temperamentverlust führt und anschließend zu einer Schädigung des anderen Partners führt, handelt es sich um eine Art körperlichen Missbrauchs. Missbräuchliche Ehemänner erzeugen eine Atmosphäre der Angst, und die ständigen Schläge verringern das Selbstwertgefühl der misshandelten Frau. Sie hat Angst, dass die Leute etwas über ihre häuslichen Probleme erfahren, was die Wut ihres Partners noch mehr anregen wird. Sie tut ihr Bestes, um ihren Ehemann in der Hoffnung zu unterstützen, dass er sich irgendwann ändern würde. Manchmal zeigt der missbräuchliche Ehemann Anzeichen von Reue, aber solche Gefühle sind normalerweise nur von kurzer Dauer. Ein solcher Ehemann ist ein unsicherer und egoistischer Mann, der glaubt, sein Partner habe „darum gebeten“.

Misshandlungen

Dazu gehören Ohrfeigen, Beißen, Schieben, erzwungener Alkohol- oder Drogenmissbrauch, Schlagen mit einem Gegenstand, Vergewaltigung, 12 Zeichen eines Empaths Wie Sie feststellen können ob Sie sich tiefer fühlen als andere, Vergewaltigung, erniedrigende sexuelle Aktivitäten usw. Bei Konfrontation wird er jede Anklage wegen häuslichen Missbrauchs ablehnen und seinen Partner der Übertreibung beschuldigen oder malen sich sogar als Opfer. Solch ein Ehemann ruft die Angstgefühle seiner Frau hervor und sie überprüft ständig ihr Verhalten, bevor sie vor ihm ist, damit sie seinen Ärger nicht provoziert. Sie wird bei den kleinsten Problemen geschlagen und wird herabgesetzt und fühlt sich hilflos. Der missbrauchte Ehegatte wird vom Täter nicht als Person angesehen. Sein Verhalten wird im Laufe der Zeit noch unmenschlicher und sein Verhalten wird durch das Schweigen des Opfers gefördert.

Lesen Sie auch:  Sie müssen die Fallstricke von Rebound-Beziehungen nach der Scheidung kennen

Emotionaler Missbrauch

Verbales Spucken in der Ehe ist unvermeidlich, aber wenn ein Partner den anderen erniedrigt, führt dies zu verbalem Missbrauch. Eine Frau, die in einer missbräuchlichen Beziehung gefangen ist, fühlt sich unsicher, unfähig und minderwertig als ihr Partner und glaubt, dass sie verdient hat, was sie bekommen hat. Wenn ein Ehemann schreit, seinen Namen ruft, bedroht, beleidigt oder von seinem Partner abweicht, wird er als verbal missbräuchlicher Ehemann bezeichnet. Anzeichen von emotionalem Trauma und verbalen Missbrauchszeichen können von den Nachbarn gesehen werden, aber der Täter und die missbrauchte Frau versuchen oft, dies zu vertuschen.

Finanzieller Missbrauch

Abgesehen davon, dass die Frau beschimpft wird, versucht der Täter, sie wirtschaftlich von ihm abhängig zu machen, um zu verhindern, dass sie aus der Ehe entkommt. Die Frau im Haus einzusperren und ihr die Grundbedürfnisse zu entziehen, ist eine weitere Möglichkeit für einen missbräuchlichen häuslichen Partner, Kontrolle auszuüben. Manchmal wird der finanzielle Missbrauch so subtil begangen, dass die Opfer nicht erkennen, was mit ihnen passiert. Zu dieser Form des Missbrauchs gehört Wie man neue Leute kennenlernt 16 aufregende Möglichkeiten eine neue Menge zu finden, das Opfer zu zwingen, seinen Job zu kündigen oder die Arbeitszeit zu verkürzen, ihr Geld nicht zu geben, ihr nicht zu erlauben, zu arbeiten, ihre Mitarbeiter und ihre Was ist Polyamorie und warum wechseln die Leute dorthin_ zu belästigen, damit sie von ihrem Job entlassen wird und / oder ihm gehorcht. Verwenden ihres Geldes ohne Erlaubnis usw. Manchmal kündigt der missbräuchliche Ehemann seinen eigenen Job und wird finanziell von seinem Ehepartner abhängig, was sie zwingt, sich um ihn zu kümmern.

Lesen Sie auch:  11 ehrliche Gründe, warum er Sie nach Ihrem Date nicht angerufen hat

Umgang mit einem missbräuchlichen Partner

Immer wenn eine missbrauchte Frau daran denkt, ihren gewalttätigen und kontrollierenden Ehepartner zu verlassen, geht es bei ihrem ersten Gedanken um die Kinder. Da sie ihren Vater in ihrem Leben brauchen, wird sie passiv und leidet weiterhin in diesem Zustand. Das Zusammenleben mit einem 14 Umständliche Fragen die Sie niemals einem Mann stellen sollten Ehepartner gefährdet jedoch auch das Leben der Kinder. Er beschuldigt seinen Ehepartner für negative Dinge oder Probleme in seinem Leben. Er setzt fort, Unpopuläre Meinung Ich will keine Beziehung Opfer durch Manipulation, ständige verbale und körperliche Misshandlung einer Gehirnwäsche zu unterziehen, und lässt sie sich ungeliebt und unwürdig fühlen, geliebt zu werden.

Ein Praktische Möglichkeiten mit einem missbräuchlichen Ehepartner umzugehen der tatsächlich funktioniert von Ehegattenmissbrauch kann jeder sein, unabhängig von Alter, sozialem Status, Rasse, Land und Geschlecht. Ein Kind, das in seiner Familie häuslichen Missbrauch erlebt hat, leidet mit größerer Wahrscheinlichkeit an psychischen Problemen. Wenn Sie erwägen, aus einer missbräuchlichen Beziehung auszusteigen, müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Erzählen Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden von Ihrem missbräuchlichen Ehemann. Suchen Sie ihre Hilfe bei der Entscheidung, wo Sie wohnen werden, nachdem Sie sein Haus verlassen haben.
  • Wenn Sie Ihren Mann über Ihre Entscheidung informieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Familie und Freunde Sie schützen.
  • Wenn Sie keinen Job haben, müssen Sie einen bekommen. Seien Sie wirtschaftlich unabhängig, was Ihnen hilft, sich vollständig von ihm zu lösen.
  • Geh zur Polizei. Erzählen Sie ihnen, wie Sie von ihm behandelt wurden, und reichen Sie einen Fall von häuslicher Gewalt gegen ihn ein. Erhalten Sie eine einstweilige Verfügung gegen ihn, wenn er gewalttätig wird und Sie verfolgt.
  • Nehmen Sie das Sorgerecht für die Kinder. In der Regel wird das Sorgerecht dem missbrauchten Ehegatten übertragen.
  • Gehen Sie mit Ihren Kindern in ein Heim für häusliche Gewalt oder in ein sicheres Haus.
Lesen Sie auch:  Ich brauche keine Liebe, um die ich betteln muss

Wenn wir über die Institution der Ehe sprechen, kommen uns die Gelübde „Bis der Tod uns auseinander macht“ und die unzähligen Versprechen in den Sinn, aber wenn die Versprechen, das Vertrauen und sogar das eigene Selbstbild von der Person, die Sie geliebt und geheiratet haben, zerstört werden, dann ist es das die Zeit, dein eigenes Leben in den Griff zu bekommen. Das Leben ist heiliger als alle Gelübde und sozialen Verpflichtungen. Wer auch immer Sie sind, es gibt Hilfe, die auf Sie wartet.

Mag ich? Teilt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.