Deswegen bin ich gegangen

Deswegen Bin Ich Gegangen

Sie wissen, warum ich gegangen bin. Sie können so tun, als würden Sie es nicht einfacher machen. Und du wusstest die ganze Zeit, dass ich gehen würde. Diese Entscheidung wurde nicht plötzlich getroffen. Ich habe lange gebraucht, um diesen lebensverändernden Schritt zu tun.

Nun bin ich froh, dass ich es getan habe.

Es hat viel Opfer und Mut gekostet, aber irgendwo auf der Verliert er das Quiz_ habe ich es gefunden. Oder vielleicht hast Deswegen bin ich gegangen mich einfach so sehr zerstört, dass es mir egal war, was passieren würde. Ich wollte nur so schnell wie möglich raus. Ich wollte gehen.

Ich bin gegangen, weil du dich nicht genug Wie Sie wissen ob Online-Dating für Sie richtig ist ist es Ihr Match hast. Eine Beziehung ist keine Einbahnstraße. Deswegen Bin Ich Gegangen Sie können nicht in einer Beziehung mit jemandem sein und denken, dass es das ist. Du hast deinen Teil getan. Der Rest geht einfach mit dem Fluss. Das wird ok sein. Das ist nicht wahr.

Es wird niemals in Ordnung sein, wenn Sie es nicht versuchen – wenn es Sie nicht interessiert. Ich kann nicht der einzige sein, dem das egal ist. Ich kann nicht der einzige sein, der alles investiert, damit es funktioniert. Deshalb bin ich gegangen. Ich hatte alles satt.

Ich bin gegangen, weil du mir das Gefühl gegeben hast, nichts wert zu sein. Deswegen Bin Ich Gegangen Ich habe mir den Arsch abgerissen, um etwas aus meinem Leben zu machen – aus unserem Leben. Ich habe 2 bis 3 Jobs pro Tag gearbeitet. Ich habe mich so sehr bemüht, weil es mich kümmerte.

Lesen Sie auch:  18 Eigenschaften einer guten Frau, nach denen jeder gute Mann suchen sollte

Aber du warst der Anker, der mich auf den Grund des Ozeans zog. Ich fühlte mich wertlos, weil Sie keinen Finger bewegt haben, um mir zu helfen – um uns zu helfen. Ich höre mit Youtube auf – Ninas letztes Video auf Spiel mit mir (vorerst)

Das einzige, was Sie zu tun wussten – und Sie haben es perfekt gemacht – war, auf der Couch zu sitzen und darauf zu warten, dass ich von der Arbeit zurückkomme und frage, was es zum Mittagessen gibt. Verzeihen Sie mein Französisch, aber FU.

Ich ging, weil ich falsche Versprechungen und leere Worte satt hatte. Ich war fertig damit, deine Ausreden für alles anzuhören. Ich habe mich geweigert zu glauben, dass Sie kein Glück haben – dass Sie keine Pause machen können.

Ich habe mich geweigert, es zu glauben, weil ich weiß, dass wir alle Schneider unseres eigenen Glücks sind. Deswegen Bin Ich Gegangen Ich weiß das, weil alles, was mir passiert ist, ein Produkt meiner harten Arbeit und meiner Sturheit war, das zu erreichen, was ich will.

Ich habe mein Leben so gut wie möglich auf einen Fehler zugeschnitten – Sie.

Mein Lieber, du kannst nicht um das Haus herum sitzen und warten, bis gute Dinge vom Himmel fallen. Du musst es zumindest versuchen. Versuchen Sie alles. Versuche etwas.

Ich bin gegangen, weil du mich wie einen Idioten aussehen lässt. Seit 4 Jahren ziehst du mich mit. Seit 4 Jahren versprechen Sie mir, Berge für mich zu versetzen. Du hast keine Berge versetzt. Du hast nicht einmal einen winzigen Stein bewegt.

Lesen Sie auch:  Wenn ich dich jage, fühle ich mich wie St.

Du hast mich angelogen. Deswegen Bin Ich Gegangen Du hast die ganze Zeit gelogen. Und ich war dumm, dir zu glauben. Ich war dumm, dir die Chance zu geben, dich zu beweisen. Und darauf haben Sie gerechnet. Du hast das ausgenutzt – von mir. Ich bin Fremdgegangen… – Master Your Mind Du wusstest, dass ich für dich kämpfen werde – ich werde für uns kämpfen. Du wusstest, dass ich uns niemals aufgeben würde.

Es stellt sich heraus, dass Sie diesmal einen Bissen genommen haben, der mehr war, als Sie kauen konnten. Du bist einen Schritt zu weit gegangen. Sie haben Dinge falsch berechnet. Deswegen Bin Ich Gegangen Du hast es geschafft.

Ich bin gegangen, weil du mich unglücklich gemacht hast. Ich ging, weil ich der einzige war, der die ganze Arbeit erledigte. Ich bin So verhindern Sie dass Ihr Mann andere Frauen anstarrt, weil du mich traurig gemacht hast. Ich bin gegangen, weil du mich verletzt hast.

Ich bin gegangen, weil ich derjenige war, mit dem man alles rausholen konnte. Ich war derjenige, der sich mit Ihren Beleidigungen und Ihrer schlechten Laune abgefunden hat.

Ich war derjenige, der jedes Mal gelitten hat, wenn Sie in Ihrer eigenen Dimension waren, völlig losgelöst von der Welt.

Ich ging, weil mir klar wurde, dass ich mich selbst liebe.

Ich ging, weil mir klar wurde, dass mein Leben den Schmerz und das Leiden, das du mir gegeben hast, nicht wert ist.

Ich ging, weil mir klar wurde, dass ich alles verdiene.

Und du hast mir nichts gegeben.

Auf Wiedersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.