Arten von Feminismus können wir nicht alle nur zustimmen, nicht zuzustimmen

Arten Von Feminismus Können Wir Nicht Alle Nur Zustimmen Nicht Zuzustimmen

Feminismus ist ein komplexes Wort mit vielen Arten, und während einige versuchen, die Gesellschaft zu verändern, wollen andere nur die Wahl haben, wer und was sie wollen.

In den letzten Jahrzehnten gab es im Bereich des Feminismus einen wachsenden Widerspruch. Diejenigen von uns, die nach den sechziger Jahren kamen, verstehen nicht wirklich, warum die Gleichstellung der Geschlechter so laut sein muss.

Es gibt viele von uns, die das Gefühl haben, dass Frauen gleich, aber unterschiedlich sind, und die brennenden Damen, die vor dieser Zeit die Ritterlichkeit zu einer erniedrigenden Praxis gemacht haben, nicht schätzen. Mutterschaft ist etwas, das Sie wählen, weil Sie nicht den Ehrgeiz haben, etwas Besseres zu tun mit Ihrem Leben, und dass der Wunsch nach einem traditionelleren Lebensstil sexistisch oder einfach nur dumm ist.

Die ganze Idee des Feminismus ist, dass es Frauen ermöglichen sollte, selbst zu entscheiden, was sie mit ihrem Leben anfangen wollten. Die Welt für mehr Möglichkeiten für Frauen zu öffnen war das Ziel, aber es gibt einige von uns, die glauben, dass wir beim Öffnen einiger Türen andere schließen, was sie nicht mehr akzeptabel macht.

Frauenrechte, gleiches Entgelt und Sexismus stehen im Die wahrscheinlichsten Gründe warum er plötzlich aufgehört hat Sie anzurufen der politischen Debatte in diesem Land. Aber was denken die durchschnittlichen Frauen über den Krieg gegen Frauen? Es variiert auf der ganzen Linie.

Arten des Feminismus in seiner unterschiedlichen Komplexität

Frauen sind sehr komplexe Wesen, und wir haben unterschiedliche Meinungen darüber, wie die Welt sein sollte, und insbesondere darüber, wie wir unser eigenes 11 Zeichen Er mag dich mehr als einen Freund hat aber zu viel Angst es zuzugeben haben wollen. Wie Sie die Rolle der Frau in Amerika sehen, ob wir von der Glasdecke unterdrückt werden oder ob wir alle genetisch gleich sind, hängt von der Art des Feminismus ab, dem Sie sich anschließen. Feminismus ist kein schlechtes Wort, alles hängt davon ab, wie Sie es wahrnehmen. Welcher Typ bist du? [Lesen Sie: Ist Ritterlichkeit wegen Feminismus oder fauler Männer tot?]

Liberaler Feminismus

Eine liberale Feministin ist jemand, der glaubt, dass es in ihrer Verantwortung liegt, die Sichtweise von Frauen in der Gesellschaft zu ändern. Sie tun dies jedoch stillschweigend und im Rahmen des Gesetzes. Sie schaffen kleine und schrittweise Veränderungen und glauben, dass sie innerhalb der Grenzen der Art und Weise 3 Tipps was Sie sagen sollten wenn Sie sich trennen möchten müssen, wie die Gesellschaft die Dinge gleichberechtigter macht.

Da sie weniger lautstark sind und versuchen, das System zu nutzen, um Gesetze zu schaffen, um die Dinge auszugleichen, sind sie nicht sehr effektiv, um schnell einen allgemeinen sozialen Wandel herbeizuführen. Arten Von Feminismus Können Wir Nicht Alle Nur Zustimmen Nicht Zuzustimmen Langsam und stetig gewinnt das Rennen, das sind die Frauen, die glauben, dass die Geschlechter gleich sein sollten, aber sie müssen fair arbeiten, um dorthin zu gelangen. Sie schreien nicht vom Podium und trösten die kleinen Siege, die Frauen befähigen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. [Lesen Sie: Warum Männer sich so entmannt fühlen: Feminismus und drei andere wichtige Gründe]

Lesen Sie auch:  Girly Stuff Stereotype 15 Typische Dinge, die nicht alle Mädchen mögen

Radikaler Feminismus

Eine radikale Feministin ist jemand, der nicht bereit ist, innerhalb der Struktur der Dinge zu arbeiten. Dies sind die Arten von Feministinnen, die hart sind und aggressiver Natur sein können. Dogmatisch und bereit für Veränderungen JETZT nehmen sie scheinbar jede Herausforderung an, nehmen ein Streikpostenzeichen für die kleinsten Ursachen und wollen grundlegende Veränderungen in der Art und Weise, wie die Gesellschaft insgesamt funktioniert.

Sie glauben, dass Frauen missbraucht, erniedrigt und erniedrigt wurden, solange die Gesellschaft existiert. Es ist daher ihre Pflicht, jedes jemals an Frauen begangene Unrecht zu korrigieren. Eine radikale Feministin, die aus der Bürgerrechtsbewegung der späten 60er und 70er Jahre stammt, glaubt, dass geschlechtsspezifische Ungleichheiten nicht weniger verbreitet sind als rassistische, und versucht, soziale Sitten und Geschlechterrollen zu überarbeiten.

Diese Art von Feminismus schien fast auszusterben, als das Stereotyp negativ wurde. Frauen dabei zuzusehen, wie sie ihre BHs verbrannten und so erzürnt wirkten, war weder eine attraktive Bewegung noch eine, an der viele teilnehmen wollten. Viele radikale Feministinnen wie Gloria Steinem werden auftauchen, wenn die Welt sie auffordert, Ärger über das weibliche Geschlecht zu räuchern. [Lesen Sie: 9 sichere Anzeichen dafür, dass Sie mit einer radikalen Feministin ausgehen]

Kultureller Feminismus

Aus der Wut des radikalen Feminismus entstand eine viel sanftere und weniger beleidigende Form des Guter Rat wie man mehr als Freunde wird, der kulturelle Feminismus. Arten Von Feminismus Können Wir Nicht Alle Nur Zustimmen Nicht Zuzustimmen Beim kulturellen Feminismus geht es nicht so sehr um Gleichheit in der Gesellschaft als Ganzes, sondern darum, Frauen gegen die Ungleichheiten zu stärken, von denen sie glauben, dass wir alle damit konfrontiert sind.

Sie kämpfen für Dinge wie häusliche Gewalt und gleiches Entgelt und konzentrieren sich mehr auf den sozialen Aspekt der Behandlung von Frauen in der Gesellschaft. Viele Kulturfeministinnen glauben, dass der Unterschied zwischen Männern und Frauen sozialer ist als alles, was in unseren Genen steckt. Sie glauben, dass unsere Tendenz, freundlich und fürsorglich zu sein, eine Folge der Modellierung und des gesellschaftlichen Drucks ist, als alles, was unsere Genetik bestimmen kann. [Lesen Sie: 14 effektive Wege, um Machtkämpfe in einer Beziehung zu überwinden]

Marxistischer und sozialistischer Feminismus

Der marxistische Feminismus ist ein Glaubenssystem, dass Frauen von den Mächten unterdrückt werden. Es ist der Kapitalismus und ein privates Parteiensystem, das Frauen im Stich lässt. Brauchen wir FEMINISMUS? – Mirellativegal Als systematische Struktur mit dem alleinigen Ziel, Frauen einzudämmen und sie davon abzuhalten, über ein bestimmtes Niveau hinauszuwachsen, glauben marxistische Feministinnen an die Hauptkonzepte des Marxismus, dass diejenigen, die über Wohlstand in der Gesellschaft verfügen, herausfinden wollen, wer vorankommen und Konstrukte aufstellen kann, um Frauen unten zu halten .

Lesen Sie auch:  Nette Beziehungsziele, die alle neuen Paare in ihrer Checkliste benötigen

Der soziale Feminismus ist eine Kreuzung zwischen radikalem Feminismus und marxistischem Feminismus. Sie sind Menschen, die glauben, dass die Gesellschaft Frauen im Stich lässt, und der einzige Weg, um einen gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen, ist eine radikale Überarbeitung des Denkens.

Sie glauben, dass sich die Gesellschaft ändern muss, damit Frauen Erfolg haben, Chancen 5 Schlüsselelemente gesunder Beziehungen und ihre Ziele erreichen können. Egal wie sehr Frauen es versuchen, sie glauben, dass es eine Glasdecke gibt, die Frauen davon abhält, weiterzukommen, die systematisch gebrochen werden muss. [Das Geständnis eines Mannes: Männer gegen Frauen und warum es so viel besser ist, eine Frau zu sein]

Öko-Feminismus

Öko-Feministinnen sind jene Frauen, die spiritueller sind und im Einklang mit der Vorstellung stehen, dass Frauen mit der Natur und der Welt um sie herum verbunden sind. Dies sind Yoga, Vegetarier, friedliebende, baumumarmende Feministinnen, die glauben, dass der einzige Weg, Frauen zu stärken, darin besteht, Arten von Feminismus können wir nicht alle nur zustimmen nicht zuzustimmen zusammenzuschließen und zusammenzuarbeiten.

Sie glauben, dass wir absolut genetisch verschieden sind, aber in diesen Unterschieden kann unsere Stärke gefunden und gefördert werden. Arten Von Feminismus Können Wir Nicht Alle Nur Zustimmen Nicht Zuzustimmen Als viel freundlicherer Typ von Feminismus kümmern sie sich nicht darum, was die Gesellschaft sagt, sie wollen einfach nur ihr Leben in Harmonie mit der Welt leben, die Schwesternschaft fördern und unser Geschlecht stärken, indem sie sich zusammenschließen, um unsere Ziele zu erreichen. [Geständnis: Ein indisches Mädchen, das die Welt retten will, aber zu verlegen ist, um es zu tun]

Es gibt nie den Fall, dass jemand für das abgewertet werden sollte, was seine Gene ausdrücken, sei es seine Rasse, seine sexuelle Präferenz oder sein Geschlecht, aber es gibt Möglichkeiten, sich Veränderungen zu nähern, die wahrscheinlich den gewünschten Effekt bewirken, und dann gibt es Möglichkeiten, dies zu tun die Gesellschaft negativ verändern. Ich schätze diejenigen, die zuvor gekommen sind, die mir den Weg geebnet haben, zu wählen, ein Amt zu bekleiden und Karriere zu machen, wenn ich mich dafür entscheide. [Lesen Sie: 17 Möglichkeiten, ein einfaches Leben zu führen und mehr Glück zu finden]

Was ich nicht schätze, sind die Frauen, die mir sagen, was ich wert bin und was unter mir ist. Als ich jünger war und die Leute fragten, was ich sein wollte, als ich groß war, und ich sagte „eine Mutter“, gaben mir viele das „oh du armes Ding“, als ob ich nicht dachte, dass ich etwas wert wäre Besser, ich hatte keine höheren Ziele oder ich war nicht besser für mich.

Lesen Sie auch:  Warum Männer nicht heiraten 7 Ehrlich & amp

Was für eine Feministin bin ich? Ich bin jemand, der glaubt, dass Menschen Menschen sind. Wenn Sie sich der Armee anschließen und für meine Freiheit kämpfen wollen, kann ich nur Danke sagen und Ihre Tapferkeit bewundern, aber ich denke nicht, dass ich oder viele der Frauen, die ich kenne, jemals eine Waffe in ihrer Hand halten sollten Hand und Kopf in den Krieg. Die meisten von uns können den Weedwacker nicht einmal betreiben.

Der Grund, warum unsere Spezies so lange überlebt hat, ist, dass wir unsere eigenen Stärken und Schwächen haben. Ich glaube, wo ich schwach bin, ist mein Mann stark. Ein Yin und Yang, wenn die Natur gewollt hätte, dass wir völlig gleich sind, wären wir als asexuelle Wesen geboren worden, ohne dass wir uns fortpflanzen müssten. Wir wären kleine, geschlossene Hülsen, die niemanden brauchen und alle gleich sind. Arten Von Feminismus Können Wir Nicht Alle Nur Zustimmen Nicht Zuzustimmen Warum sind wir nur dann gleich, wenn wir dasselbe tun können? [Lesen Sie: Die wirklichen Unterschiede zwischen Männern und Frauen]

Ich kann nicht mehr als 40 Pfund heben und bin damit einverstanden. Ich bin sogar damit einverstanden, dass jemand sagt, ich sei ein Schwächling, aber ich schaue nicht auf Frauen herab, die Bodybuilding betreiben oder Karrierewege wählen, auf denen sie Dinge heben, die ich nicht einmal über den Boden bewegen kann. Kann es kein glückliches Medium geben, in dem wir selbst bestimmen, wer und was wir sein wollen? Warum ist es schlecht, in einem traditionellen Leben sein zu wollen? Ich würde nirgendwo anders sein wollen.

Während die Debatte in Washington weiter tobt, sitzen einige von uns am Rande und wünschen sich, dass Politiker, sowohl Männer als auch Frauen, unser Geschlecht nicht als Spielball in ihrer politischen Rhetorik verwenden würden. Sie sollten die Unsicherheiten oder Ängste der Menschen nicht zu Ihrem Vorteil nutzen. Im Laufe der Jahre habe ich nicht geändert, was ich werden möchte.

Ich bin die glücklichste Frau am Leben, die meinen Mann liebt, zu Hause auf ihn wartet, ihn zum Abendessen bringt und versucht, meine Kinder zu freundlichen, fürsorglichen und respektvollen Wesen in der Gesellschaft zu erziehen. Warum sind Jungs keine Feministen? 💅🤷‍♂️ Welchen wichtigeren Job kann es geben? Ich lehne es ab, mich jemals von einer Gesellschaft sagen zu lassen, was ich wertschätzen soll.

[Lesen Sie: Was bedeutet es, wenn ein Mann den Nachnamen seiner Frau nimmt?]

Das ist die wahre Idee hinter dem Feminismus, nicht wahr? Wir schätzen unser Geschlecht, unsere Entscheidungen und unseren Glauben, dass wir der Wahlfreiheit würdig sind, egal für welche Art von Feministin wir uns entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.